Zum Vergrößern ins Bild klicken
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
Foto: André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
© André Osbahr
Foto: © Frieder Aurin
© Frieder Aurin
Foto: © Frieder Aurin
© Frieder Aurin
Foto: © Frieder Aurin
Foto: © Frieder Aurin
Foto: © Frieder Aurin
Foto: © Frieder Aurin
Foto: © Frieder Aurin
© Frieder Aurin
Foto: © Frieder Aurin
© Frieder Aurin
Foto: © Frieder Aurin
© Frieder Aurin
Foto: © Frieder Aurin
© Frieder Aurin
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Bussotti Projekte

Projekt 2: Sylvano Bussotti
Pieces de chair II + Silvano Sylvano

Konzerthaus Berlin, April 2008
1. Abend: Silvano Sylvano
2. Abend: Pieces de chair II 
Stefanie Wüst, Sopran
Katia Guedes, Sopran
Nicholas Isherwood, Bariton
Peter Pinewski, Schauspieler
Patrick Vogel, Tenor
Frank Gutschmidt, Klavier
Gisbert Jäkel, Regie und Ausstattung
work in progress - Berlin
Gerhardt Müller-Goldboom, Dirigent

Nach dem anspielungsreichen Musiktheaterabend mit der Passion selon Sade, in dem Bussotti vielerlei Assoziationen zu klassischen Opern italienischer Tradition vor dem Hintergrund des Klassikers Marquis de Sade bot, kombinierte die zweite Produktion das erste umfangreiche Werk des Komponisten mit dem bisher letzten Musiktheaterwerk . Die 1960 abgeschlossenenen Pieces de chair II verbinden u. a. erotische Texte von Jean Genet, Aldo Braibanti, Antonio Machado, James Joyce mit diversen Epigrammen antiker Autoren und bieten musikalisch ein einzigartiges Kaleidoskop der Auseinandersetzung mit sämtlichen musikalischen Novitäten der späten 50er Jahre des letzten Jahrhunderts. Silvano Sylvano ist die opernhafte Autobiograhie des Komponisten. Das Projekt wird mit einem weiteren Abend mit Musik Sylvano Bussottis abgeschlossen (in Vorbereitung).